Der Strahlsegler

Bekanntlicherweise werden Flugzeuge entweder mit Propellern oder mit Strahltriebwerken angetrieben. Dazwischen liegt eine Vielzahl von Konstruktionen, die jedoch alle das eine oder das andere Antriebsprinzip zugrunde gelegt haben.

Ludwig Plotter, Künstler, Fluglehrer und Erfinder bei uns, verfolgt ein neues, im Grunde aber altes Prinzip. Kühlung für den guten alten VW-Käfermotor, für diverse Traktormotoren, in jeder Dunstabzugshaube: das Radialgebläse! Sein Einsatz als Schuberzeuger für Segelflugzeuge soll die Antriebstechnik revolutionieren.

Seit Jahren sind in der Werkstatt der FFG mehrere Funktionsmodelle entstanden. Erste Versuche haben einen Wirkungsgrad von Über 30 % ergeben: ohne jegliche Optimierung ein beachtliches Ergebnis. Die Optimierung besteht zum einen darin, die Gebläse selbst den Anforderungen des Antriebes eines Einsitzers anzupassen. Zum anderen muss eine adäquate Form von Lufteinläufen und -austritten gefunden werden. Und schließlich darf das Ganze nicht zu schwer werden, denn fliegen muss es auch noch.

Nähere Infos auf Plotters Internetseiten zum Strahlsegler