Bitte besucht unsere Sponsoren! Bitte besucht unsere Sponsoren! Bitte besucht unsere Sponsoren! Bitte besucht unsere Sponsoren!

Rubriken

Der neue WWW.Motorflug.DE Server


Die Seite für die Oldtimer-Fans unter den Segelfliegern.


Die Photo-Gallery
Photos von und über das Segelfliegen

Kleinanzeigen
Gesuche und Angebote

Chat
Segelflieger unterhalten sich

Segelflug.de-FORUM
Segelflieger's FORUM

Flugsicherheit
Flugsicherheit von und für Segeflieger

Gästebuch
Grüße, Meinungen, Allerlei

Segelflugvereine
in Deutschland (als Karte), Europa, Welt

Segelflieger- Homepages
in Deutschland, Europa, Welt

Wettbewerbe und Meisterschaften

DMSt

OLC

Wetter

Nationalmannschaften

Sportfördergruppen

Links und Downloads zum Thema Segelflug

Verbände und Organisationen

LTB & Hersteller

Schulen

FAQ
Oft gestellte Fragen und unsere Antworten

Werbung schalten

WWW-Seiten beantragen
So kommt ihr zu euren Seiten

WWW-Seiten ändern
Für Änderungen

Zugriffs- Statistiken

MRTG
Leitungs-Statistiken von WWW.Segelflug.DE

MOTD & Impressum
Message Of The Day und wir über uns

WWW.Segelflug.DE


Wolfgang Zeyen



Story



Beinahe eine Aussenlandung...



    Ich hab´ mir bei der Deutschen Clubklasse-Meisterschaft ingesamt vier Aussenlandungen außerhalb von Flugplätzen eingehandelt. Flugzeug: ZY Club-Libelle, D-9466

  • 25LP1EJ1.igc

    Die erste Aussenlandung kam am ersten Wertungstag - Aufgabe: Oerlinghausen, Bohmte, Lingen, Vechta und zurück. Aussenlandung auf einem winzigen Maisacker in der Nähe südlich vom Dümmer See.

  • 25TP1EJ1.igc

    Zweite Aussenlandung einen Tag später: Aufgabe war Oerlinghausen, Quackenbrück, Verden und zurück. Mir haben dreißig Meter (!!!) gefehlt, um nach dem Endanflug noch über den Teuteburger Wald auf den Platz springen zu können. Aussenlandung mit fünf Kollegen auf einem Maisfeld auf der Nordseite des Teuto. War bis dahin deutlich schneller als der spätere Tagessieger, aber dreißig Meter zu wenig bleiben dreißig Meter zu wenig.

  • 25VP1EJ1.igc

    Aussenlandung Nummer drei zwei Tage später - wieder auf einem Maisfeld - in der Nähe von Oelde: Aufgabe war Oerlinghausen, Ahlen, Bohmte und zurück. In der Nacht darauf mußte der Notarzt in Zeltlager kommen - Darmverschluss, der nächste Wertungstage wurde im Bett verbracht.

  • 25KP1EJ1.igc

    Aussenlandung Nummer vier zwei Tage später: Zuckerrüben in der Nähe von Warburg bei Kassel. Aufgabe war ein Assigned Aerea Task mit den Wenden Bohmte, Wolfhagen, Blomberg und zurück nach Oerlinghausen.


  • 1.Wertungstag Rheinland-Pfälzischen Landesmeisterschaft in Pirmasens, 04. August 2002 258.60km AST Pirmasens (Ap1Pottschuett) - Bitche Citadelle - St. Avold - Essweiler - Grünstadt - Pirmasens (ZL 23) Kurz hinter der letzten Wende geht uns schlicht und ergreifend der Tag aus Aussenlandung mit meiner ZY gemeinsam mit dem östereichischen WM-Piloten Peter Preisegger (TS) und dem Saarländer Karl-Heinz Pohmer (X1) auf einem unglaublich tiefen Acker. Alle drei Flugzeuge müssen mit einem Allradler vom Acker gezogen werden.


  • 2.Wertungstag Rheinland-Pfälzischen Landesmeisterschaft in Pirmasens, 04. August 2002 202.51km AST Pirmasens (Ap1Pottschuett) - Dieuze - Dillingen - Pirmasens /ZL 23) Kurz vor der Wende Dieuze fällt bei mir mitten in Frankreich die komplette Stromversorgung aus - natürlich inklusive Logger, E-Vario, Rechner, Funk, etc. Auf dem Heimweg - weiterfliegen war ja mangels Dokumentation zwecklos gerate ich unter eine Abschirmung und schlage im hohen Getreibe direkt neben der Autobahn Straßburg-Metz auf. Nach dem ziemlich ruppigen Ausrollen geht meine Elektrik wieder!!


  • 3.Wertungstag Rheinland-Pfälzischen Landesmeisterschaft in Pirmasens, 05. August 2002 183.30km AST Pirmasens (Ap1Pottschuett) - Dieuze - Ap3Ost - Pirmasens (ZL 23) Extremer Basteltag - bin an der Wende Dieuze schon einmal reichlich tief und kann mich ungefähr achtzig Meter über dem Acker noch einmal rausdrehen. Der Rückweg nach Pirmasens läuft dann aber so gut, daß ich kurz vor dem Ziel einen Ein-Meter-Bart stehen lassen - der letzte des Tages, wie sich wenig später auf dem Acker in der Nähe des Pirmasenzer Platzes herausstellen sollte. Viel umjubelte Aussenlandung in Sichtweite der Wettbewerbsleitung.


  • 5.Wertungstag Rheinland-Pfälzischen Landesmeisterschaft in Pirmasens, 08. August 2002 151.44km AST Pirmasens (Ap2Süd) - Neunkirchen - Kusel - Ap2Süd - Neunkirchen - Kusel - (ZL 23) Der erste Teil dieser Zweifachumrundung läuft super - nach dem Abflug ziemlich schnell den führenden Pulk eingeholt und wieder zurück in Pirmasens. Doch hier hat´s geregnet, und das gesamte Feld geht innerhalb eines Quadratkilometers auf den Acker. Lande gemeinsam mit Werner Heckmann (19)neben der neuen Müllverbrennungsanalage von Pirmasens.









Letzte Änderung am 3.9.2002 von B.W. Hennig